-
 


 
12 | 12 | 2018
Bildergalerie      |      Downloads      |      Linkliste
» Das grüne Wahlprogramm | Kultur, Sport und Erholung
 

Kultur, Sport und Erholung

Das kulturelle Angebot zu sichern und auszuweiten, Orte für Sport, Erholung und Entspannung zu schaffen,
bleibt auch in der nächsten Wahlperiode Ziel grüner Politik.

» Kulturelle Veranstaltungen und Kulturstätten
» Konversion
» Hafenpark
» Badesee Tannenhausen
» Vereine
 



In der vergangenen Wahlperiode haben wir die Arbeit der bestehenden kulturellen Einrichtungen wie z. B. das Historische Museum, die Stadtbibliothek, das  MachMitMuseum und die Kunstschule bei Bedarf unterstützt. Dieses gilt  auch für das Europahaus, Jugendzentrum, Familienzentrum, Freizeitbad „de Baalje“ und die Skatehalle.



Kulturelle Veranstaltungen und Kulturstätten

Dieses Ziel verfolgen wir weiter, da Kultur für uns zur Daseinsvorsorge gehört. Das Stadtfest, das Fest der Kulturen und andere kulturelle Veranstaltungen sind fester Bestandteil des öffentlichen Lebens geworden. In diesem Sinne wollen wir auch den Christopher-Street-Day (CSD) entsprechend unterstützen. Zu kulturellen Bestandteilen gehören für uns auch historische Gebäude, wie der alte Speicher an der Einfahrt zur Tiefgarage oder die alte Drogerie Maaß in der Burgstraße, die immer noch betrieben wird. Diese mit Leben zu füllen bzw. abzusichern sehen wir auch als unsere Aufgabe an.

Das „historische Gewissen“ der Stadt ist inzwischen geprägt durch eine Vielzahl von Denkmälern, Schautafeln und Lernorten. Einige davon sind in der vergangenen Wahlperiode entstanden wie die Schautafeln am „de Baalje“. Die Verlegung der Stolpersteine ist für unsere Stadt eine besondere Form der geschichtlichen Auseinandersetzung und unserer besonderen Verantwortung. Deshalb soll diese Aktion auch in der nächsten Wahlperiode weitergehen.

Am ehemaligen Panzergraben im Sandhorster Wald hat ebenfalls die Aufarbeitung der jüngeren Geschichte Aurichs begonnen. Das wollen wir ausweiten und zusammen mit der Ostfriesischen Landschaft auch die Bunker in die betrachtende Darstellung mit einbeziehen. Aber auch seine ältere Geschichte und einzigartige Bedeutung für die frühe Entwicklung Aurichs und seines Umlandes sollen zukünftig mehr Raum in der Kulturarbeit der Stadt Aurich einnehmen.
 
Mahnmal am ehem. Panzergraben
  


Konversion

Bei unseren Planungen zur Konversion des ehemaligen Kasernengeländes in ein neues Wohngebiet ist das ehemalige Unteroffiziersheim besonders geeignet. Das gilt sowohl für das Gebäude selbst, als auch für die ausgesprochen reizvolle Umgebung mit altem Baumbestand und Parkcharakter. Das Gebäude bietet zahlreiche attraktive Räumlichkeiten zur Einrichtung von Ausstellungen, Werkstätten, Gastronomie und gesellschaftlichen Ereignissen.

Die Niederdeutsche Bühne könnte hier ihre neue Wirkungsstätte finden. Ein Künstlerhaus mit Musik- und Probenräumen, Theaterbühne, Requisite sowie eine Kulissenbau-Werkstatt. Kuturtreff mit Bar, Gesellschaftsräumen, Bildergalerie, Literatur-Café, Künstlerwerkstätten und -shop sind weitere Ideen.

Dasselbe gilt für die Einrichtung eines Stadtparks, welche in der Konzeption für die Umgestaltung des Kasernengeländes enthalten ist.



Hafenpark

Als „Hafenpark“ wollen wir die Landzunge am Auricher Hafen, genannt „Großes Sett“, gestalten. Diese sollte als Naherholungsgebiet möglichst naturbelassen bleiben. Mit wenigen gestalterischen Maßnahmen kann das kleine Gebiet gut gegliedert werden. Die Steganlagen sollten saniert und für Wassersport und Bootstourismus gestaltet werden. Dazu passend wollen wir in direkter Nähe der neuen Toilettenanlagen einen naturnahen Campingplatz ansiedeln.



Badesee Tannenhausen

Eine besondere Attraktion für Einheimische und Besucher*innen gleichermaßen ist der Tannenhausener Badesee. Besonders beliebt ist dieser Ort bei Familien mit Kindern. Aber auch bei Jugendlichen mit unterschiedlichen sportlichen Ansprüchen. Dass es zu Nutzungskonflikten zwischen unter- schiedlichen Zielgruppen, aber auch zwischen wirtschaftlichen und naturschützerischen Interessen kommt, liegt in der Natur der Sache. Wir treten dafür ein, dass die Tragfähigkeit des Geländes dauerhaft erhalten bleibt und nachvollziehbare Grenzen zwischen Bebauung, touristischem Angebot, Ruhebedürfnis und Naturbelangen ausgewogen berücksichtigt werden. Das gilt auch für die Grenzen der Kapazität hinsichtlich Parkraum in den umliegenden Wohnvierteln.

Aurich hat insgesamt für Besucher*innen viel zu bieten. Das ist der Stadt letztlich auch 2014 bestätigt worden, als es die Stadt im Wettbewerb
„Fahrradfreundliche Stadt - Schwerpunkt Tourismus“ unter die besten Vier in Niedersachsen schaffte. Die touristische Infrastruktur ist unter Federführung des Verkehrsvereins weiter zu verbessern. Trotz des erfolgreichen Abschnei- dens 2014 ist auch im Bereich des Radtourimus noch viel zu tun: vor allem, was eine sinnvolle Beschilderung von Routen und Zielen betrifft.


Vereine

Die Sportvereine leisten einen herausragenden Beitrag im Rahmen der Freizeitgestaltung Jugendlicher und Erwachsener. Zunehmend wichtiger wird ihr Beitrag für die Integration von Flüchtlingen. Die Unterstützung der Sportvereine war in der Vergangenheit wichtiges Anliegen Grüner Politik und wird es auch in der nächsten Wahlperiode bleiben.

 
 
 
» Kontaktformular     » Standort/Anfahrt     » Impressum     » Datenschutz
Letzte Aktualisierung: Februar 2018
Diese Seite zu den Favoriten hinzufügen [ Firefox, Opera, Google Chrome: STRG+D ]
© 2018 · steinweg.net